In Frankreich gibt es Institutionen, Franzosen die nicht mehr an die Politik glauben, wollen sich in Stadien treffen.

Die Unruhen sind weiterhin so, wie sie bisher schon länger so sind.

In der Slowakei ist weiter hin alles so wie gehabt und es tut sich da nichts. Dort wird sich wohl nichts ändern.

Alle schlafen weiter und man will von der jetzigen Situation nichts wissen.

In Frankreich drehen die Bankangestellten ihren Kunden Geldkarten an, obwohl man nach Checks verlangt.

Die Zahlung mit Checks oder Barzahlung sind selten geworden.

In der BRD soll die Barzahlung noch bei 50% liegen und wir Deutschen sollten nicht auf das Bargeld verzichten.

In Österreich kann man nicht feststellen, dass andere Zahlungsmittel genutzt werden, dort geht es nicht so schnell.

In Deutschland geht die Elite ganz langsam vor, denn wenn die Deutschen dass bemerken würden, bei schnelleren vorgehen bei der Bargeldabschaffung, dann würde es kräftigen Ärger und Gegenwind geben.

Russland ist aber nichts anderes als die BRD und man kann viele Parallelen in Bezug zur BRD feststellen. Die Sowjetunion ist nicht kaputt gegangen, sondern nur still gelegt worden.

Versucht Herr Putin die Rothschild Banken los zu werden? Ob das wahr ist, kann man nicht feststellen.

Ein Anrufer fragt nach, wie es mit dem zukünftigen Geldsystem aussieht.

In den USA ist man mit einem alternativen Geldsystem schon viel weiter.

Wie sieht es in Russland mit autarken Leben aus?

Es gibt so etwas in Russland. Es heißt, dass die Russen von ihrer Regierung Land bekommen, aber es ist dabei wichtig, wo dieses Stück Land in Russland liegt, denn überall kann man nicht alles anbauen.

In Österreich kann man untereinander viel machen.

Das jetzige Geldsystems Rothschilds ist so ausgelegt, dass sich viele davon bereichern können.

Es gibt aber weltweiten Bewegungen in Form von Familienlandsitze.

Die Allianz der Menschen soll zeigen, dass sich die Völker untereinander verständigen und friedlich nebeneinander leben können, ohne sich untereinander aufhetzen zu lassen.

Eine Anruferin gibt ihr überschüssiges Obst an andere ab, um sich damit untereinander zu unterstützen.
Das ist wirklich vorbildhaft!

Die Menschen suchen jetzt schon nach Lösungen, damit wir gegen die Verchippung handeln können.

Wir sollten Initiativen organisieren damit Initiativen errichtet werden können, um damit einen Staat errichten zu können.

Ein Anrufer teilt mit, dass er den Menschen seinen Acker zum Selbstanbau zu Verfügung gestellt hat.

Wie informieren wir nun die Menschen darüber, wie wir alle zusammen kommen, damit wir etwas gemeinsam tun können.